Psychotherapie

Sobald Sie sich die Frage stellen, ob alles in Ihrem Leben stimmt und Sie sich zunehmend unwohler fühlen oder Sie sich bereits fragen, ob Psychotherapie für Sie passend ist, dann wäre es wohl hilfreich diese Möglichkeit und damit ein Erstgespräch in Erwägung zu ziehen.

Psychotherapie - 1020 Wien - 4310 Mauthausen

doodle startIn der Psychotherapie beschäftigen wir uns mit Ihrem Denken, Fühlen & Verhalten mit dem Ziel Ihr Wohlbefinden, Ihre Gesundheit und Entwicklung zu fördern. Vielleicht gilt es auch problematische Verhaltensweisen oder Einstellungen zu verändern und bestehende Symptome einer psychischen Erkrankung zu mildern oder zu beseitigen. Psychotherapie kann heilend, präventiv und persönlichkeitsentwickelnd wirken. Wichtige Voraussetzungen dafür sind Vertrauen und ein geschützter Rahmen, der durch eine tragende therapeutische Beziehung geschaffen wird. Dafür bringe ich meine Offenheit, Wertschätzung, Transparenz, einfühlendes Verstehen und emotionale Anteilnahme mit ein. So können wir Schritt für Schritt ein Fundament erarbeiten, das es Ihnen ermöglichen soll selbst-stark neue, bekömmliche Bewältigungsstrategien zu entdecken und auszuprobieren.

Kennenlerngespräch vereinbaren


Psychotherapie basiert auf Freiwilligkeit


Psychotherapie basiert auf Freiwilligkeit. Eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiche Psychotherapie ist der Wunsch der KlientInnen – also IHR Wunsch - etwas zu verändern. Dabei gilt es auch (wieder) Verantwortung für sich und sein Leben zu übernehmen. Sind Sie bereit Ihre Gefühle und Ihr Erleben in einem professionellen und sicheren Rahmen zu beleuchten und sich dabei unterstützen zu lassen? Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg!

Manchmal sind es Phasen, in denen wir Unterstützung brauchen, weil wir nicht mehr wissen, wie es alleine weiter gehen soll. Manchmal zieht sich dieses Gefühl über Jahre oder Jahrzehnte. Manchmal glaubt man, man dürfe keine Hilfe brauchen, weil andere es doch auch schaffen. Ganz gleich wie andere es machen, hier geht es um Sie! In unserer Arbeit geht es darum Ihren Weg zu beleuchten, Sie in Ihrer Freud und Ihrem Leid zu sehen, ernst zu nehmen und zu respektieren.

Sobald Sie sich die Frage stellen, ob alles in Ihrem Leben stimmt und Sie sich zunehmend unwohler fühlen oder Sie sich bereits fragen, ob Psychotherapie für Sie passend ist, dann wäre es wohl hilfreich diese Möglichkeit in Erwägung zu ziehen und ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie (ÖBVP) beschreibt auf seiner Homepage www.psychotherapie.at wichtige Meilensteine einer Psychotherapie wie folgt:
In einem psychotherapeutischen Prozess werden häufig verschiedene Phasen durchlaufen. Obwohl dies je ein sehr individueller Prozess ist, hier die wichtigen Momente einer Psychotherapie:

  • sich finden und Vertrauen fassen
  • zu schwierigen Themen vorstoßen
  • eigene Ressourcen neu entdecken
  • Aufbrechen und Verstehen von alten Konfliktmustern und das Bearbeiten von Problemen
  • sich neu erfahren und kennen lernen
  • Konflikte austragen lernen und durcharbeiten
  • neue Handlungs- und Erlebnismöglichkeiten entdecken

 

"Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.”
G.C. Lichtenberg

Wann soll ich mit Psychotherapie beginnen?


Wenn Ihr Wunsch nach Veränderung groß genug ist…

… bei Schwierigkeiten mit Übertritten in neue Lebensabschnitte wie Schuleintritt, Schulabschluss,
Berufseintritt, Berufsende, Veränderung des Beziehungsstatus (Ehe, Scheidung), Krankheit und Tod
… bei Schwierigkeiten oder Unfähigkeit Beziehungen zu führen
… bei Depressionen oder anhaltenden Gefühlen von Leere und Hoffnungslosigkeit
… bei Gefühlen von Wertlosigkeit und Sinnlosigkeit
… bei Angst und Panik
… bei körperlichen Symptomen bzw. psychosomatischen Erkrankungen
… bei Schwierigkeiten starke Gefühle zu kontrollieren (Wutausbrüche, Trauer,…)
… bei dem Gefühl, das Leben nicht im Griff zu haben
… bei dem Gefühl von Orientierungslosigkeit oder ständig auf der Suche sein (zu müssen)
… bei dem Drang, selbstverletzende Handlungen auszuführen
… bei Überlastung und Burnout
… bei Suizidalität, also Selbstmordgedanken und Gedanken von Ausweglosigkeit
… bei Schlafstörungen und wiederkehrenden Albträumen
… bei traumatischen Erfahrungen, die ihre Spuren hinterlassen haben
… bei unerfülltem Kinderwunsch
… beim Eltern-Werden
… bei Trauer, die über das übliche Maß hinausgeht
… bei Zwangsgedanken und Zwangshandlungen, die kaum willentlich beeinflussbar sind
… bei Süchten aller Art (Substanzen: Medikamente, Alkohol, Drogen, Pornos; Verhalten: Essen,
Spielen, Kaufen, Sex, Arbeiten, Handy)
… bei Lebenskrisen (siehe weiter unten) wie Scheidung, dem Verlust Angehöriger oder ungeborener Kinder

Psychotherapeutische Hilfe bei Lebenskrisen


Besonders krisenanfällig sind jene Lebensphasen,

… in denen man neue Rollen und Aufgaben übernimmt, z.Bsp. zu Eltern wird: Plötzlich dreht sich nicht mehr alles um mich, um uns sondern das Kind steht an erster Stelle. Oft eine Phase der Überwältigung, der Freude, aber auch der Trauer um das „alte Leben“. Neben körperlichen und organisatorischen Veränderungen, gilt es auch sich mit der neuen Rolle auseinanderzusetzen, warmzuwerden. Nicht selten treten in dieser Umbruchsphase auch wieder Themen aus der Ursprungsfamilie ans Licht.

… wenn die Kinder das Nest verlassen: All die Jahre lag der Fokus auf ihnen. Was nun? Wie sind Eltern ohne Kinder, und was sind sie noch?

… wenn die eigenen Eltern sterben: Plötzlich steht man selbst an vorderster Generationenfront. Welche Verantwortungen und Pflichten übernehme ich damit? Und was muss ich endlich nicht mehr tun? Das Versterben der Eltern konfrontiert mit dem eigenen Tod, dem Sinn des verbleibenden Lebens, der Qualität des gegenwärtigen Lebens und damit auch aller Beziehungen.

… wenn der Körper merkbar altert: veränderte sexuelle Lust, veränderte Bedürfnisse nach sozialen Kontakten, verändertes Verständnis der eigenen Identität? Was bedeutet das für mich alleine, für mich in einer Paarbeziehung?

… wenn ein Partner/eine Partnerin eine Außenbeziehung hat: wie haben wir Treue definiert, und haben wir je darüber gesprochen – oder stillschweigend vorausgesetzt? Wie kann man nach einer Affäre / einem Seitensprung weitertun – was bedeutet das für mich und meinen Partner/meine Partnerin. Ist Trennung immer/nie die Antwort?

… wenn der Partner / die Partnerin oder Freunde versterben. Wie gehe ich mit der neuen Lebenssituation und der verständlichen Angst vor Vereinsamung um?


Krisen sind herausfordernde Zeiten, auch wenn gerade in diesen schwierigen Zeiten großes Potential für enorme Entwicklungen – auch in der der Paarbeziehung – stecken. Gerade jetzt brauchen Sie Unterstützung eigene, neue Wege zu finden, die individuell und für Sie stimmig sind. Wenn Sie mehr über Paartherapie erfahren wollen, klicken Sie hier: Paartherapie

Gute Frage!

Das Verständnis von Psychotherapie und Coaching fällt leichter, wenn man die Art, Dauer und die Problemstellung der Angebote unterscheidet: Im Coaching hat man oft ein konkretes Ziel vor Augen, welches man meist in wenigen Einheiten direkt erarbeitet. In der Psychotherapie steht oftmals der Prozess im Vordergrund: Oft spürt man, dass irgendwas nicht ganz passt, kann es jedoch (noch) nicht benennen. So ist es durchaus möglich, dass sich das Ziel – oder die Beziehung zum Ziel – im Laufe der gemeinsamen Arbeit verändert. Eine ganz grundsätzliche Unterscheidung findet sich auch im Gesetz: Die Ausübung der Psychotherapie ist als eigenständiges Heilverfahren gesetzlich streng geregelt (Link: Psychotherapiegesetz) und unterliegt unter anderem einer strengen Verschwiegenheit. In jedem Fall ist gemeinsam abzuklären welches Setting in diesem Moment stimmig ist.

Beratung im Gehen...

Beratung im Gehen...

...geht das?? Das geht! Bzw wir(d) gehen: Im Gehen ist nicht nur der Körper in Bewegung, sondern auch der Geist. Das kann uns behilflich sein, neue Perspektiven einzunehmen oder - im wahrsten Sinne des Wortes - neue Wege zu beschreiten. Nach Rücksprache und Abklärung Ihrer aktuellen Situation biete ich mein Angebot auch im Gehen an. Treffpunkt ist vor der Praxis in der Hollandstraße 8, 1020 Wien. Sind Sie neugierig geworden und interessiert Therapie / Coaching an der frischen Luft auszuprobieren?